Fachbesucher | Studie

Wie verhalten sich Fachbesucher auf deutschen Messen?

In einer aktuellen Studie hat der AUMA e.V. spannende Fakten über das Verhalten und die Struktur der Fachbesucher auf deutschen Messen veröffentlicht. Quellen waren Besucherbefragungen, die im Hinblick auf verschiedene Aspekte analysiert wurden.

Demnach sind rund zwei Drittel der Besucher auf deutschen Messen Entscheider. Und rund jeder dritte Messebesucher ist aufgrund einer persönlichen Empfehlung vor Ort. Der Anteil ausländischer Besucher hat sich innerhalb der letzten zwölf Jahre um mehr als 50 Prozent gesteigert. Diese und viele weitere wichtige und interessante Ergebnisse hat der AUMA (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der deutschen Wirtschaft e.V.) in seiner aktuellen Studie veröffentlicht. Grundlage der Studie waren breit angelegte Fachbesucher-Befragungen.

In den Befragungen gaben die Besucher Auskunft über ihre Informationsquellen, Ziele des Messebesuchs und Investitionsvorhaben. Desweiteren beantworteten sie Fragen rund um Erfolg des Messebesuchs, Aufenthaltsdauer, Anzahl der Mitarbeiter, Wiederbesuchsabsicht und eine mögliche Weiterempfehlung. Diese Daten wurden im Hinblick auf Entscheiderkompetenz, regionale Herkunft, Branche, berufliche Stellung, Aufgabenbereich und Betriebsgröße analysiert und ausgewertet. Befragt wurden rund 163.000 Besucher auf fast 190 Messen in Deutschland.

Foto: Fotolia

Wie lässt sich dieses Wissen über Fachbesucher nun am besten nutzen? Wir beraten Sie gerne: Wir sehen hin, denken weiter und entwickeln gemeinsam mit Ihnen den perfekten Markenauftritt, um auch Ihre Messebesucher nachhaltig zu begeistern. Denn ausdrucksstarke Markenräume sind unsere Spezialität.

Mehr Informationen:
Die gesamte Studie mit allen Zahlen und Fakten finden Sie direkt beim AUMA e.V.